Dependencies/de

From OpenSimulator

Jump to: navigation, search

Über den OpenSimulator Code hinaus, müssen auf verschiedenen Plattformen bestimmte andere Pakete installiert werden, um die OpenSimualtor Binärdateien in Betrieb nehmen zu können.

Zu den Informationen auf dieser Seite (welche erweitert werden sollten), finden Sie möglicherweise weitere Informationen zu den Abhängigkeiten auf Build Instructions, selbst wenn dort auch Abhängigkeiten enthalten sind, die nur zum Erstellen benötigt werden. Und hier gibt es noch weitere Hinweise Troubleshooting.

Nach dem Auflösen der Abhängigkeiten, werden Sie womöglich die Firewall, welche standardmäßig auf Ihrem System installiert wurde, konfigurieren müssen, sodass die Viewer von außen auf den OpenSimulator im Innern zugreifen können. Sehen Sie unter Firewall Settings für weitere Informationen nach.

NAT Loopback Routers Router und Nat Loopback Informationen, die Ihnen helfen Ihren Router / Ihr Modem zu konfigurieren.


Contents

Windows

OpenSimulator benötigt jetzt .NET Framework 3.5 wenn es unter Windows laufen soll. Wenn Sie den OpenSimulator unter Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 laufen lassen wollen, so ist dieses bereits mit enthalten, sodass Sie den OpenSimulator 0.7.1 out-of-the-box laufen lassen können. Unter Windows Vista, Windows Server 2008, Windows Server 2003 oder Windows XP, müssen Sie es auf die Version 3.5 upgraden (oder höher, aber NET Framework 4.0 wird bis jetzt vom OpenSimulator nicht unterstützt), indem Sie es von Microsoft .NET Framework Download Page@.NET Framework Developer Center herunterladen. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass frühere Versionen von Windows (z.B. NT or 2000) NICHT unterstützt werden.

Wenn Sie ihn unter Windows XP laufen lassen, so stellen Sie sicher, dass mindestens Service Pack 2 (SP2) installiert wurde.

Doppel-Klicken Sie, oder führen Sie von der Eingabeaufforderung aus:

  • 32-bit Version von Windows: OpenSim.exe
  • 64-bit Version von Windows: OpenSim.32BitLaunch.exe

In Abhängigkeit von Ihrer installation, müssen Sie das Programm vielleicht als Administrator ausführen (rechter Click -> 'Als Administrator ausführen'). Es wird ein Fenster aufgehen, dass um Erlaubnis fragt, wählen Sie "JA".


Linux und Mac OSX

OpenSimulator benötigt Mono 2.4.3 oder höher. WARNUNG: OpenSimulator ist bekannt dafür, erhebliche Performance und Skalierbarkeitsprobleme mit Mono Versionen 2.8.x, 2.10.0 und 2.10.1 zu haben. Ab Mono 2.10.2, scheinen die Skalierbarkeitsprobleme gelöst zu sein. Mono 2.6.x scheint auch in Ordnung zu sein, obgleich die Mono VM einige Schwierigkeiten (stürzt mit der nativen Stapelüberwachung ab) auf Simulatoren, die viele Regionen oder eine Menge von Benutzern/Prims betreiben, zu haben scheint. Daher sollten Sie entweder Mono 2.6.x oder Mono 2.10.2 oder höher benutzen. Sie können auch Mono 2.4.3 nutzen, aber die ist nun schon ziemlich alt.

Um den OpenSimulator mit Mono zu betreiben, führen Sie

mono --debug OpenSim.exe

aus.

Dies gilt sowohl für 32-Bit als auch 64-Bit Systeme. Die --debug Option ist nicht zwingend erforderlich, sie wird jedoch Zeilennummnern für die Stapelüberwachung einfügen, für den Fall, dass Sie einmal einen Fehlerbericht erstellen möchten. Und der Overhead für dessen Nutzung ist wirklich sehr klein.

Ubuntu

sudo apt-get install mono-complete

RHEL, Fedora, CentOS oder jede andere RedHat-basierende Distribution

Starten Sie zuerst "yum info mono-core", um die Version des Mono-Pakets im Kernrepository Ihrer Distribution zu sehen. Wenn 2.4.3 oder höher angezeigt wird, fahren Sie mit der #Installing from Core Repository fort. Wenn nicht, wechseln Sie zu #Installing from Mono Repository. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass die aktuelle Version, die Sie aus dem Yum Repository beziehen können, bei manchen Distributionen niedriger als erforderlich ist (z.B. 1.2.4 unter CentOS). Im Gegensatz zu Ubuntu, sollten RedHat-basierende Distributionen immer konservativ sein, daher liegt es in der Natur der Sache, dass sie ihr Repository nicht so aktuell halten. Was Sie tun können, um mit diesem Problem umzugehen, ist, ein extra Repository für Mono anzulegen.

Die Installation aus dem Core Repository

Geben Sie einfach:

sudo yum install  mono-core mono-data-sqlite mono-extras libgdiplus

ein.

Dies wird auch die abhängigen Module installieren. Hiernach können Sie die OpenSim.exe mit Mono out-of-the-box starten.

Die Installation aus dem Mono Repository

Dieses Verfahren wurde unter einem CentOS 5.5 & 5.6 Rechner mit OpenSimulator 0.7.1 getestet.

'Wechseln Sie zum yum config Dateiordner und erstellen Sie für Mono einen neuen.

cd /etc/yum.repos.d
sudo vi mono.repo

Danach in mono.repo :

[mono]
name = novell-mono
baseurl=http://ftp.novell.com/pub/mono/download-stable/RHEL_5/
enabled=1
gpgcheck=0

Nun können Sie mit yum install die höhere Version von Mono aus diesem Repository installieren. Achten Sie zudem darauf, dass alle Mono-Pakete i386 (nicht IA64 erstellt sind). Falls Ihr Gerät 32-Bit ist, kümmern Sie sich nicht darum, denn Sie können es auch ohne dem ".i386" Suffix richtig installieren.

sudo yum install mono-addon-core.i386 mono-addon-data.i386 mono-addon-data-sqlite.i386  \
      mono-addon-extras.i386 mono-addon-web.i386 mono-addon-winforms.i386 mono-addon-libgdiplus0.i386

Yum wird Mono nach /opt/novell/mono installieren, sodass Sie Sie einen symbolischen Link nach /usr/bin erstellen können:

sudo ln -s /opt/novell/mono/bin/mono /usr/bin/mono

Danach sollten Sie OpenSim.exe ohne einen Fehler starten können.


Debian

Debian 4 (Etch) wird nicht länger von debian.org unterstützt. Updaten Sie mindestens zu Version 5 (Lenny), ehe Sie den OpenSimulator beteiben. Schauen Sie unter Upgrades from previous release@debian.org für weitere Details nach.

Für Debian 5 (Lenny) oder höher, geben Sie einfach:

sudo aptitude install mono-gmcs libmono-microsoft8.0-cil \
    libmono-system-runtime2.0-cil libmono-i18n2.0-cil

ein.

Sie können auch apt-get an Stelle von aptitude benutzen. Beide werden auch die abhängigen Pakete installieren.

Getestet auf Debian 5(Lenny), Debian 6(Squeeze) und Debian 7(Wheezy) unstable.


openSuSE

Geben Sie nur:

sudo zypper install  mono-core mono-data-sqlite mono-extras libgdiplus

ein. Dies wird auch die abhängigen Pakete installieren. Hiernach können Sie OpenSim.exe mit Mono out-of-the-box starten.

Mac OS X

Alles, was Sie zu tun haben, ist das Mono Runtime Paket von Mono Download Page herunterzuladen und zu installieren. Alternativ können Sie Mono auch mit homebrew installieren:

brew install mono

Falls Sie OS X 10.4 nutzen, sollten Sie auch X11 von den OS X Installations CD's installieren. Unter OS X 10.5 ist dies nicht erforderlich.

Lokale und regionale Einstellungen

Der OpenSimulator wird nur dann ordentlich funktionieren, falls Sie ihn mit englischen lokalen oder regionalen Einstellungen betreiben. Mit anderen Einstellungen, als den englischen, werden Sie mit einer Vielzahl von Themen konfrontiert sein, die von Fehlverhalten von Skripten, bis zu Abstürzen reichen.

Linux

Unter Linux, können Sie ganz einfach die Standard "C" Lokalen nutzen, um OpenSim.exe wie unter Troubleshooting#ScriptEngine Issues aufgeführt, zu betreiben:

env LANG=C mono OpenSim.exe

Für Informationen, wie Sie die Lokalen auf eine allgemeinere Weise ändern können, schauen Sie unter Troubleshooting#Locales Issues nach.

Windows

Wenn Sie standardmäßig keine englischen regionalen Einstellungen unter Windows verwenden, dann gibt es unglücklicher Weise keine so einfache Lösung, wie unter Linux. Ich habe es mit einem zusätzlichen Benutzerkonto gelöst, das ich nur für den OpenSimulator erstellt habe. Auf diesem setzte ich die regionalen Einstellungen auf "English (US)". Ich starte die OpenSim.exe von meinem normalen Bentuzerkonto mit "Ausführen als..." (oder setze das Häckchen "Unter anderen Anmeldeinformationen ausführen" in den Erweiterten Eigenschaften der Verknüpfung) und gebe das OpenSimulator Konto als das zu verwendende an.


Zusätzliche Quellen

OSGrid Technical Support Forum mit vielen Installations-Tutorien:  osgrid.org/forums/viewforum.php

MONO Project:  www.mono-project.com/Main_Page

Personal tools
About This Wiki